Es war einmal...

Jeder noch so lange Weg beginnt mit einem ersten Schritt. Die erste bekannte Fotografie überhaupt aus dem Jahr 1826 von Nicéphore Nièpce zeigt eindrücklich wie sich das Medium der Photographie seither entwickelt hat.
Die Bedeutung von Photographie ist “malen mit Licht”. Für mich als etwas ungeduldigen Zeitgenossen ist die Photographie das weitaus effizientere Medium als die Malerei. Ich habe in meinem Fotografen Leben weit über eine Million Fotos aufgenommen, (gemalt hätte ich bestimmt etwas weniger). Seit Anbeginn der Photographie sind das Sehen und die Wahrnehmung zentrale Eigenschaften an denen sich nie etwas ändern wird, egal welche Technik gerade aktuell ist. Das “Konservieren” eines kurzen Momentes ist und bleibt faszinierend.



Img

Die erste bekannte Fotografie (Nicéphore Nièpce 1826, retuschierte Fassung) Quelle Wikipedia

 

In diesem Sinn, viel Spass beim Fotografieren.
Michael Stahl
Photograph

 



space1

News abonnieren